BlogWissenschaft und Gesundheit

[GR] COVID-19 – Zusammenhang Rauchen, Dampfen und Krankenhausaufenthalte?

Aktuell wird in den sozialen Netzwerken von vielen Angehörigen der Gesundheitsindustrie die Aufforderung gepostet, aufgrund COVID-19 sofort und unbedingt das Rauchen aufzugeben. Es wird der Anschein erweckt, dass Raucher besonders anfällig für die Coronaerkrankung sind. Gerade auch in den USA “warnen” 1 2 einige davor, weiter die E-Zigarette zu nutzen.

Dr. Konstantinos Farsalinos hat sich die aktuell verfügbaren Studien und Zahlen aus China zum Thema Rauchen, Dampfen und mögliche Erkrankung an COVID-19 angesehen. Die Erkenntnisse hat er unter dem Titel “Smoking, vaping and hospitalization for COVID-193 veröffentlicht.

Demnach gibt es aktuell fünf Studien aus China, welche Fallzahlen zu COVID-19 Erkrankung und dem Rauchen liefern. In diesen Studien werden insgesamt 1546 Personen gelistet, welche ins Krankenhaus mit COVID-19 geliefert wurden. Davon wiederum sind “nur” 158 Personen Raucher. Laut Behauptung der Angehörigen aus der Gesundheitsindustrie, seien Raucher extrem gefährdet an COVID-19 zu erkranken. Die Zahlen zeigen überraschenderweise, dass Raucher viermal weniger in das Krankenhaus eingeliefert werden als erwartet. Zu Patienten welche die E-Zigarette / E-Dampfe nutzen gibt es aktuell überhaupt keine Untersuchungen und somit auch keine Zahlen.

Dr. Farsalinos schreibt in dieser Vorabstudie, dass weitere Untersuchungen benötigt werden, da die vorhandenen Daten keine Analyse und vorallem keine Rückschlüsse auf den Faktor Rauchen und dem Krankheitsverlauf bei einer COVID-19 Infektion aktuell zulassen. Da es für E-Zigarettennutzer überhaupt keine Zahlen gibt, können hierzu auch keine Empfehlungen oder andere Aussagen gemacht werden.

D.h. da es keine Daten gibt, ist jede Aussage, dass Dampfen das Risiko an COVID-19 zu erkranken erhöhe, eine Lüge. Solche Unwahrheiten führen dazu, dass Raucher weiterrauchen und nicht auf die mind. 95% weniger schädliche Alternative, die E-Dampfe, umsteigen. Genauso unbequem ist aber auch der Fakt für die ANTZ, dass Raucher wohl nicht anfälliger sind für eine Coronaerkrankung als andere Menschen.

  1. Surgeon General https://twitter.com/gopaulblair/status/1242119096789078018
  2. “Truth Initiative” https://twitter.com/truthinitiative/status/1242550934171013120
  3. Dr. Farsalinos – https://doi.org/10.32388/Z69O8A.3

2 Gedanken zu „[GR] COVID-19 – Zusammenhang Rauchen, Dampfen und Krankenhausaufenthalte?

  1. Danke für den Beitrag.
    Ich finde es erstaunlich, wenn im selben Atemzug die – logisch erscheinende – Aussage gemacht wird, dass man nichts über die wahren Infektionsraten weiß, und dann eine – aufgrund ersterer Aussage komplett unlogische – Zahl raus haut, wie viel höher das Erkrankungsrisiko und Risiko für schweren Verlauf bei Rauchern (und “möglicherweise, vielleicht, man weiß es nicht …) auch Vapern sei.
    Aber die Gelegenheit Angst und Schrecken bei Rauchern wie Vapern gleichermaßen zu verbreiten ist offenbar einfach zu gut um sie sich entgehen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.