VerbändeVerbraucherverbände

[DE] IG-ED – Stellungnahme zur Schließung von Dampfshops wegen COVID-19

Der Verbraucherverband für E-Dampfprodukte, Interessengemeinschaft E-Dampfen e.V., hat eine Stellungnahme 1 zu den geschlossenen Dampferläden veröffentlicht. Da viele Umsteiger gerade ältere Menschen sind, welche nicht so Internetfirm sind, sind diese von geschlossenen Dampferläden besonders betroffen. Die IG-ED fordert daher eine bundeseinheitlichen Beschluss, dass Dampferläden und unter Berücksichtigung aktueller Sicherheits- und Hygienemaßnahmen offen bleiben dürfen und die Dampfer sich mit dem notwendigen Zubehör versorgen können.

Update 24.03.2020

Der Verbraucherverband in Großbritannien, New Nicotine Alliance, hat ebenfalls eine Stellungnahme 2 zur aktuellen COVID-19 Situation veröffentlicht und appelliert an die dortige Politik, dass Dampferläden weiterhin geöffnet haben sollten um zu verhindern, dass Dampfer wieder rückfällig werden und zum Rauchen zurückkehren.

Update 30.03.2020

Der Verbraucherverband Interessengemeinschaft ExRaucher hat speziell für Österreich einen Offenen Brief 3 geschrieben. Auch hier die Forderung, dass Dampferläden zur Grundversorgung unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen aufgrund COVID-19, geöffnet haben sollten. In Österreich ist die Lage noch prekärer, da hier der Onlineversand von E-Dampfprodukte verboten ist.

  1. https://ig-ed.org/2020/03/ig-ed-versorgung-der-e-zigaretten-nutzer-in-deutschland-nicht-gewaehrleistet/
  2. https://nnalliance.org/blog/333-during-the-coronavirus-outbreak-vape-shops-must-stay-open
  3. https://ig.exraucher.org/2020/03/28/wiederherstellung-der-grundversorgung-mit-e-zigaretten-ist-erforderlich/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.