[FR] Französisches Krebsforschungszentrum empfiehlt E-Zigarette

Das franz. Pendant zum hiesigen DKFZ, Institut National Du Cancer (INCA), zeigt nun nach Großbritannien, dass es möglich ist, die E-Zigarette in die Tabak- und Krebsprävention mit einzubinden.

In einer aktuellen Kampagne (#JeFumeMais) des INCA zur Sensibilisierung gegenüber den Gefahren des Rauchens 1, erinnert INCA das jedes Jahr in Frankreich ca. 75.000 Menschen an den Folgen des Rauchens sterben. Zeitgleich aber täglich ca. 10.000 Menschen beschließen das Rauchen aufzugeben. Es gibt hier eine große Vielzahl an Möglichkeiten und Hilfsmittel. Auf der Website des INCA wird auch explizit die E-Zigarette als probates Mittel zur Erlangung des Rauchstopps hervorgehoben:

Quelle: INCA – Tabac et prévention des cancers

E-ZIGARETTE

Die elektronische Zigarette ist tabakfrei, rauchfrei und verbrennungsfrei und bietet die Möglichkeit, die durch Tabak verursachte Krebssterblichkeit zu senken. Sie sollte im Hinblick auf eine dauerhafte Raucherentwöhnung eingesetzt werden.

Des Weiteren findet sich auf den Seiten des INCA eine Aufklärungsseite zur E-Zigarette mit dem Titel: “Cigarettes électroniques : ce qu’il faut savoir – Elektronische Zigaretten: Was Sie wissen müssen2. Hier wird klar gestellt, dass die E-Zigarette im Vergleich zur Tabakzigarette erheblich weniger schädlich ist. Insbesondere, dass die gesundheitsschädlichen Verbrennungsstoffe im Tabakrauch im Dampf einer E-Zigarette nicht enthalten sind. Denn nicht das Nikotin ist das Problem sondern gerade diese Verbrennungsstoffe.
Es gibt dort auch ein kleines eingebundenes YouTube Video, Tabac & cancers : un arrêt toujours bénéfique, welches darüber aufklärt. Das INCA schreibt ebenfalls, dass der Umstieg vom Rauchen auf das Dampfen ein Instrument der Risikominimierung ist und das es belegt ist, dass die E-Zigarette bei der Rauchentwöhnung hilft.

Auch hier kann sich Deutschland eine große Scheibe abschneiden. Leider passiert hierzulande wieder mal genau das Gegenteil. Es wird gejammert wie schlimm das Rauchen sei aber die E-Zigarette als sicherere Alternative wird nicht von Seitens des BMG und/oder BZgA empfohlen, nein, sie wird auch noch politisch bekämpft ⇒ Zeit umzudenken!

Weiterführende Informationen

Quellen

  1. https://www.e-cancer.fr/Acces-thematique/Tabac-et-prevention-des-cancers
  2. https://www.e-cancer.fr/Comprendre-prevenir-depister/Reduire-les-risques-de-cancer/Tabac/La-cigarette-electronique

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.