[DE] Wieder irreführende Schlagzeilen zur E-Zigarette

Diese Woche war wieder sehr extrem in Bezug auf Negativ-Schlagzeilen zur E-Zigarette.

Das Studienergebnis der Proceedings of the National Academy of Science (PNAS)1 wurde von den Mainstream Medien dankbar aufgenommen und unter Motto “E-Zigaretten sind krebserregend” in die ganze Welt herausposaunt.

So schlimm, dass sogar Dr. Ute Mons (Leiterin WHO-Kollaborationsstelle für Tabakkontrolle mit Sitz im DKFZ) sich gegen diese Art des Versuchsaufbau der Studie ausgesprochen hat!

Unter anderem das britische Krebsforschungszentrum2 und CASAA3 haben die Studie, als auch die Medienberichte dazu, stark als Desinformation der Menschen kritisiert

Es ist wieder ein Negativbeispiel dafür, wie Medien versuchen mit Schlagzeilen Geld zu machen – ob dabei Verunsicherung der Bevölkerung betrieben wird egal.

Auch zu diesem Thema hat Dr. Ute Mons eine Aussage getätigt:

 

Zu guter aller Letzt: E-Zigaretten sind ein geniale Alternative für Raucher! Sie sind weder krebserrgend noch schädlich für Dritte! Es ist ein Produkt um Nikotin zu konsumieren ohne dabei die gefährlichen Verbrennungsstoffe zu inhalieren!

Noch einmal Dr. Ute Mons:


  1. Mäuse-Quäl-Studie: http://www.pnas.org/content/early/2018/01/25/1718185115 

  2. Cancer Research UK http://scienceblog.cancerresearchuk.org/2018/01/30/headlines-saying-vaping-might-cause-cancer-are-wildly-misleading/ 

  3. CASAA http://www.casaa.org/news/more-misleading-headlines-about-vaping/ 

Schreibe einen Kommentar