UK – Nikotin nicht schädlicher als Koffein

Die Royal Society For Public Health hat heute ein Pressemitteilung veröffentlicht:

Nicotine “no more harmful to health than caffeine” – Nikotin “nicht gesundheitsschädlicher als Koffein”

In dieser Pressemitteilung des RSPH1 wird geschrieben, dass die Öffentlichkeit komplett verwirrt ist und glaubt Nikotin ist gesundheitsschädlich, egal in welcher Form es aufgenommen wird.
Dabei sind Tabakprodukte schädlich, da sie ausser Nikotin eine Menge anderer giftiger Stoffe enthalten, welche bei der Verbrennung auch andere Verbindungen eingehen.
E-Zigaretten als auch Nikotinersatzprodukte (NRT) beinhalten KEINE gesundheitsschädlichen Stoffe wie in der Tabakzigarette nachgewiesen wurden!

Die RSPH fordert weiterhin Aufklärung der Bevölkerung, dass Nikotin an sich nicht das Problem ist. Auch eine Umbenennung der E-Zigarette wird vorgeschlagen, da der Name Zigarette bei diesem Produkt irreführend ist.

The Guardian2 hat diese Pressemitteilung ebenfalls aufgenommen und einen Artikel dazu veröffentlicht.

Nachtrag:

  • Liquid-News hat zu der oben genannten Pressemitteilung einen ausführlichen Artikel veröffentlicht:
    http://liquid-news.de/nikotin-ist-relativ-harmlos/
  • Die Stiftung British Dental Health Foundation (englische Stiftung für Zahngesundheit) unterstützt die Vorschläge des RSPH. In ihrer Mitteilung3 vom 14.08.2015 schreiben sie, dass das Rauchen von Tabakzigaretten einen Großteil der Krebserkrankungen im Mund- und Rachenraum auslöst. Daher unterstützen sie den Vorschlag des RSPH, dass Konsumenten auf die E-Zigarette umsteigen sollen.

  1. https://www.rsph.org.uk/en/about-us/latest-news/press-releases/press-release1.cfm/pid/32B2FF71-A11A-42F6-A0C8EF19BA0E0C4F 

  2. http://www.theguardian.com/society/2015/aug/13/health-bosses-promote-e-cigarettes-harmful-tobacco-smoking-experts 

  3. British Dental Health Foundation responds to Royal Society of Public Health tobacco recommendations