BRD – E-Zigarette soll der Tabakzigarette gleichgestellt werden

Heute ist in den Stuttgarter Nachrichten ein Artikel erschienen zum aktuellen Stand der Umsetzung der TPD2 in Deutschland.

Streit um Verbot von Werbung für Tabakprodukte
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.zigaretten-streit-um-verbot-von-werbung-fuer-tabakprodukte.bb446b7a-ee06-46f9-a9cb-f0e36c87645c.html

Interessant für die Dampfer ist dabei der letzte Satz:

Zudem ist vorgesehen, die E-Zigarette künftig bei der staatlichen Regulierung genauso zu behandeln wie die konventionelle Zigarette.

Das bedeutet meiner Meinung nach, dass geplant wird, auch für E-Zigaretten/Dampfgeräte eine Art Tabaksteuer zu erheben!
Und das obwohl gerichtlich schon geklärt wurde, Dampfen ist ≠ Rauchen und über 300 Studien belegen, dass Dampfen weitaus unschädlicher als Rauchen ist!
Die Politik hat bisher jegliche Anfrage der IG-ED e.V. zu einer Anhörung gewissentlich ignoriert ((IG-ED-Beschwerde an die Bundeskanzlerin)).  Dies zeigt wieder einmal, dass die gewählten Volksvertreter nicht Politik  MIT und FÜR die Bürger macht, sondern absolut intransparent arbeitet ((Nicht öffentliche Ausschusssitzung)).