[CH] Stimmungsmache gegen E-Dampfe in der Schweiz

Gleich innerhalb von wenigen Wochen hat die Neue Züricher Zeitung (NZZ) zwei Artikel zur E-Dampfe herausgegeben. Aber statt ordentlicher Rechereche sind beide Artikel tendenziös gehalten und es wird mit Begrifflichkeiten wie Formaldehyd den Leuten das Fürchten vor der E-Dampfe gelehrt.

Quelle 1: Der Kampf um die E-Zigarette wird härter

Dazu gab es immerhin eine Leserdebatte, welche leider nicht mehr einsehbar ist: Muss die Rechtslage für E-Zigaretten verschärft werden?

Quelle 2Der Dampf der E-Zigarette ist schädlich – dieser Artikel ist momentan hinter einer Paywall.

Gerade am zweiten Artikel sieht man das vornherein die E-Dampfe schlecht wegkommen soll. Allein der Titel suggeriert, dass die E-Zigarette das reinste “Gift” ist und in dem Artikel wird sich auch noch auf eine Studie zur “Raumluftbelastung” ((https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24373737)) des Bayrischen Gesundheitsamtes ((https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/arbeitsplatz_umwelt/projekte_a_z/tab_tabakrauch_ezigarette.htm)) bezogen.

Von Objektivität und ordentlicher Recherche leider keine Spur.

Dabei muss man immer wieder daraufhinweisen, dass der Dampf der E-Zigarette nichts schädliches enthält. Die Formaldehydwerte entsprechen bei normalem Gebrauch der, der Umgebungsluft! Alles andere ist pure Panikmache!

Die Frage, welche sich stellt, weshalb die Stimmungsmache gegen die E-Zigarette in der Schweiz?

Die E-Zigarette ist im Vergleich zur Tabakzigarette absolut harmlos und die Diskussionen ob sie schädlich sind, entbehrt jeder aktuellen wissenschaftlichen Grundlage:

Nachtrag: die Kampagne wurde pünktlich gestartet, ähnlich wie hier in Deutschland, parallel zur Überarbeitung des schweizer Tabakproduktegesetz ((https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/sucht/tabak/tabakpolitik-schweiz/entwurf-tabakproduktegesetz.html)). Denn auch in der Schweiz gibt es genügend ANTZ, welchen die E-Zigarette ein Dorn im Auge ist und diese wegreguliert haben wollen.

 

 

Aber wir Dampfer können ja aufklären u.a. hier: