[US] FDA – Regulierung der E-Zigarette in Kraft getreten

Wie schon im Vorfeld berichtet, sind nun am 08.08.2016 die Richtlinien zur Regulierung der E-Zigarette in den USA in Kraft getreten.

Laut des Verbraucherverbandes American Vaping Association führt diese Regulierung zu einem massiven Rückgang von zugelassenen Dampfprodukten:

  • Dampfprodukte werden nun in der Tabak-Kontroll-Gesetz geführt
  • Rückwirkend bis 2007 müssen alle Produkte nachregistriert und zugelassen werden (Anm. d. Red. absoluter, kostenintensiver Irrsinn)
  • Nikotinhaltige Liquids werden als Tabakprodukt definiert
  • Ab sofort werden keine neuen Produkte im Handel zugelassen, wenn keine Genehmigung durch die FDA vorliegt
  • Kein Verkauf an unter 18Jährige
  • Altersverifikation im Onlinehandel
  • Keine Modifikation an Produkten erlaubt, sprich auch keine Vorführung im Laden
  • Keine Testgeräte
  • etc.

Es gibt wohl noch die Möglichkeit an dem willkürlichen Datum 2007 etwas zu ändern und darum kämpfen nun die Organisationen CASAA und AVA.

Quelle:

http://vaping.org/august-8-2016-mean-vaping/

Google Translator

Dies ist eindeutig ein bewusstes Abwürgen eines innovativen neuen Marktes, welcher durch die Dampfprodukte auch noch zur Schadensminimierung bei Rauchern beiträgt und eine geniale rauchfreie Alternative ist – einfach unglaublich…


Weitere Quellen:

Stefan Didak (notblowingsmoke.org) erläutert FDA Regulierung und ihre Auswirkung auf die Dampferbranche