BlogE-Dampfwissen

[UK] Global State of Tobacco Harm Reduction – Report 2020

Zwei Jahre nach “No Fire, No Smoke1, dem ersten Global State of Tobacco Harm Reduction (GSTHR) Report im Jahre 2018, veröffentlicht der Hauptautor Harry Shapiro, den zweiten Report mit dem Titel “Burning Issues2.

An diesem Report mitgewirkt haben Prof. Bernd Mayer, Prof. Marewa Glover, Clive Bates, Prof. Brad Rodu uvm.  In penibelster Arbeit dokumentiert die GSTHR-Reihe die Entwicklung, Verfügbarkeit und Verwendung, sowie die behördlichen Maßnahmen bezüglich sicherere Nikotinprodukte, für die Reduzierung von Tabakschäden, auf der ganzen Welt. Ziel ist es das Prinzip der Schadensminimierung auch für Raucher mittels E-Dampfprodukte, Tabakerhitzer oder Snus zu etablieren und die politischen Entscheider für dieses Thema zu sensibilisieren.

Eine Zusammenfassung des Reports auf Deutsch kann hier heruntergeladen werden.

Empfehlungen aus dem GSTHR Report:

  • Sichere Nikotin Produkte (SNPs) sollten als Verbraucherprodukte kontrolliert und reguliert werden. Die Verbraucher müssen von der Qualität der von ihnen verwendeten Produkte überzeugt sein
  • Es sollten keine Maßnahmen ergriffen werden, die dazu führen, dass das Rauchen gegenüber SNPs bevorzugt wird, z. B. dass SNPs schwerer zu bekommen sind als Zigaretten
  • Die Regierungen sollten die Verbrauchersicherheit in Bezug auf SNPs auf der Grundlage von Sicherheitsstandards gewährleisten, die von internationalen, regionalen und nationalen Stellen zur Verfügung gestellt werden
  • Die Auswahl der Geschmacksrichtungen (Aromen) in SNPs ist ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung, vom Rauchen abzuweichen und einen Rückfall zu vermeiden. Das Verbot von Aromen ist kontraproduktiv für positive Ergebnisse im Bereich der öffentlichen Gesundheit
  • Es besteht kein Risiko für „passives Dampfen“ von Umstehenden. Die Entscheidung, das Dampfen an bestimmten Orten zu kontrollieren, sollte einzelnen Organisationen und Unternehmen überlassen bleiben und nicht durch ein generelles Verbot durch Regierungsstellen.
  • SNPs bieten eine beispiellose Ausstiegsstrategie, die sich für Raucher als akzeptabel und für Regierungen zu minimalen Kosten erwiesen hat

Des Weiteren wurde auf der Website für jedes Land 3 die erhältliche Informationen zum Stand von Tabakprodukten, E-Dampfprodukte und Nikotinersatztherapien zusammengetragen um so einen schnellen Überblick über die dortige aktuelle Lage zu erhalten.

GSTHR Daten für Deutschland:

Dieser Report ist eine großartige Leistung, in welchem mit Sicherheit unendlich viel Arbeit steckt und sollte meiner Ansicht nach weit verbreitet werden.

Weiterführende Informationen

Fußnoten

  1. https://gsthr.org/resources/item/no-fire-no-smoke-global-state-tobacco-harm-reduction-2018
  2. https://gsthr.org/resources/item/burning-issues-global-state-tobacco-harm-reduction-2020
  3. https://gsthr.org/countries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.