[DE] Sponsoring von Ärzten durch die Big-Pharma

Heute, 14.07.16, ist auf SPON zu lesen, dass der Verlag zusammen mit Correctiv eine öffentlich zugängliche Datenbank erstellt haben, in welcher teilweise hinterlegt ist, welche Ärzte oder medizinische Institute Gelder (“Spenden”) von Pharmaunternehmen erhalten haben. ((http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/euros-fuer-aerzte-datenbank-wie-viel-hat-mein-arzt-bekommen-a-1102819.html))

Darunter fällt auch das DKFZ.

Große Spender sind hier:

Firma Zahlungsart Betrag
Gesamtbetrag 60.623,00 €
Novartis Pharma GmbH Spenden & Fördergelder 29.000,00 €
Janssen-Cilag GmbH Sponsoring 20.000,00 €
Roche Pharma AG Honorare 10.000,00 €
Roche Pharma AG Sponsoring 1.000,00 €
Boehringer Ingelheim Pharma Honorare 500,00 €
Boehringer Ingelheim Pharma Spesen 123,00 €
Screenshot Correctiv Datenbank DKFZ
Screenshot Correctiv Datenbank DKFZ

 

Wobei mir die Beträge etwas niedrig vorkommen aber vielleicht war das auch nur für letzten Monat 😉 bzw. es wurde einfach nicht veröffentlicht.

Quelle: https://correctiv.org/recherchen/euros-fuer-aerzte/datenbank/empfaenger/deutsches-krebsforschungszentrum-heidelberg/ 

 

Dabei spenden zwei Hersteller von Nikotinersatzprodukten besonders viel:

  • Jansen-Cilag (Johnson & Johnson) ⇒ “Nicorette
  • Novartis  ⇒ “Nicotinell

Warum ich das hier erwähne?

Naja, in letzter Zeit stellen sich einige Ärzte hin und verbreiten in den Medien, dass die E-Zigarette genauso böse sei wie die Tabakzigarette.

Von Dr. Pötschke-Langer und Kollegen nicht zu reden; siehe WAT: Wissenschaftlicher Aktionskreis für Tabakentwöhnung powered by GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG, Bühl
McNeil GmbH & Co. oHG, a Johnson & Johnson Company, Neuss
Pfizer Pharma GmbH, Karlsruhe

Die E-Zigarette ist auf dem besten Wege hier die Erfolgsstory für Rauchaufhörwillige weltweit zu werden! Da geht es um Milliarden!

Und die Ärzte sollen etwa nicht im Interessenskonflikt zur Dampfe/E-Zigaretten stehen???