BlogWissenschaft und Gesundheit

[DE] DGPPN – Debatte Pro-Contra E-Zigarette

Vom 23.11.2016 bis 26.11.2016 findet in Berlin ein Kongress der “Deutschen Gesellschaft für Psychatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde” ((http://www.dgppnkongress.de/)) statt.

In dem Programm gibt es tatsächlich einen Punkt, in welchem es eine Podiumsdiskussion um die E-Zigarette geben soll.

Dort soll die Contra-Seite ausgerechnet durch Dr. Pötschke-Langer vertreten werden! (das ist auch die einzige Person in D die absolut gegen die E-Zigaretten ist, egal was die Fakten sprechen!)

Dr. Rüther wird bei dieser Diskussion die Pro-Seite vertreten. Aus meiner Sicht hat Dr. Rüther aber bisher nur sehr vorsichtig pro E-Zigarette argumentiert.

25.11.2016 |17:15 – 18:45 Uhr

PC-05 E-Zigarette

Vorsitz – Anil Batra, Tübingen
Ko-Vorsitz – Christoph Kröger, München
Pro-Autor – Tobias Rüther, München
Con-Autor – Martina Pötschke-Langer, Heidelberg

Quelle

http://www.dgppnkongress.de/programm/wissenschaftliches-programm.html#/details/session/457

Vielmehr frage ich mich, was hat das Thema E-Zigarette auf einem Psycho-Kongress zu suchen?

Werden jetzt Wege gesucht die Dampfer als arme Süchtlinge zu deklarieren, welchen man nur mit Medikamente und Suchtberatung therapieren kann?

Ausserdem ist die Diskussion eine Farce; einseitig und unsinnig!
Hier wird nur aus “Mediziner-/Pharmasicht” diskutiert und die Verbraucher mal wieder ignoriert.
Dr. Pötschke-Langer wird darin die “gewinnen”, da sie schon seit Jahren das Sprachrohr der WHO- und Pharmaseite ist.

Hintergrund

Dr. Pötschke-Langer als auch Prof. Dr. Batra, sind Mitglieder im  Wissenschaftlichen Aktionskreises Tabakentwöhnung (WAT e.V.)!  Dieser Verein wurde mit finanziellen Mitteln der Pharmaindustrie gegründet um den Absatz von Nikotin-Ersatz-Produkten anzukurbeln (welchen die E-Dampfe nun gründlich vermiest).

Quelle

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2015/_10/_07/Petition_61453/forum/Beitrag_352587.$$$.batchsize.10.tab.1.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.