[DE] Fachkonferenz Frankfurt – Vorstellung dreier Studien zum Thema E-Zigarette

Heute wurde auf der Fachtagung zur E-Zigarette an der Frankfurter University for Applied Science ((http://ch-lippmann.de/blog/dampffreiheit/2016/10/de-fachtagung-e-zigarette-fluch-oder-segen/)) die Ergebnisse dreier Forschungsprojekte vorgestellt, welche durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gefördert wurden.

Ergebnis:

  • immer weniger Jugendliche rauchen und durch E-Zigaretten wird dies auch nicht konterkariert (d.h. die Gateway-Theorie ist falsch, welche Fr. Dr. Pötschke-Langer so gerne anführt)
  • Für Raucher ist die E-Zigarette eine Alternative (welch Erkenntnis)

Pressemitteilung des BMG

http://www.bmg.bund.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-4-quartal/e-zigarette.html

Pressemitteilung als PDF

http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Pressemitteilungen/2016/2016_4/161019-52_PM_E-Zigarette.pdf

Studien

16.11.2016

Die Vorträge können im PDF Format heruntergeladen werden

http://www.frankfurt-university.de/fachbereiche/fb4/forschung/forschungsinstitute/isff/veranstaltungen.html

Auf der Seite auf den roten Balken Fachtagung E-Zigarette klicken, dann erscheinen die Vorträge.


Nachtrag

Mitarbeiter von eGarage war persönlich vor Ort und haben die Tagung zusammengefasst:

E-Zigaretten-Gipfel: Das Ende der „Verführer“-Theorie?