[SP] ANESVAP – Politik plant Onlineverkaufsverbot für E-Dampfprodukte

Die spanische Politik plant laut ANESVAP, Verbrauchervereinigung für Dampfer in Spanien, ein Onlineverkaufsverbot für E-Dampfprodukte!

Quelle:

http://www.anesvap.org/actualidad/ID/157/El-vapeo-salva-vidas-nos-condenan-a-morir-lentamente-Stop-Prohibicion-Venta-Online

Ein absolut ungerechtfertigter Irrsinn!

Unterstützt die spanischen Dampfer als auch die spanischen Händler in dem IHR diese Petition zeichnet und damit Euren Unmut über diese Willkür zum Ausdruck bringt:

https://www.change.org/p/el-vapeo-salva-vidas-nos-condenan-a-morir-lentamente-stop-prohibici%C3%B3n-venta-online?recruiter=17477272&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink&utm_campaign=share_petition&utm_term=share_petition

 

Hier die Übersetzung des Petitionsaufrufes (Danke an N8Eule@ERF)

Mein Name ist José und ich lebe auf der Insel Hierro.
Vor einigen Jahren habe ich aufgrund eines Unfalls und einer Wirbelsäulenverletzung große Teile meiner Bewegungsfreiheit verloren.
Seitdem bin ich zur Schmerzkontrolle auf Morphine angewiesen und meine Gesundheit hat sich dramatisch verschlechtert.
Ich musste alle ungesunden Angewohnheiten aus meinem Leben streichen.
Ich musste auch das Rauchen aufhören.

Dies versuchte ich auf jede erdenkliche Weise… aber alles war erfolglos.
Bis zu dem Tag, als ich im Netz surfte und auf die Dampfe stieß.
Dank der guten Ratschläge von Usern und Händlern im Netzwerk kam ich zu meiner ersten Kombi.
Ich konnte umgehend mit dem Rauchen aufhören.
Das war unfassbar für mich!
Schnell bemerkte ich, wie die Auswirkungen des jahrelangen Rauchens aus meinem Körper verschwanden.
Trotz meiner Behinderung fühlte ich mich so gut, wie seit Jahren nicht. 
Das war ein wahres Wunder!

Seit nunmehr 2 Jahren habe ich keinen Tabak mehr geraucht und konnte sogar die Nikotindosis um Einiges reduzieren. 
Aber ich brauche das Dampfen noch immer, um das Bedürfnis zu rauchen im Schach zu halten. 

Viele namhafte Medizinische Einrichtungen in verschiedenen Ländern unterstützen das Dampfen.
Das Royal College of Physicians in London hält es für 95 – 99 % weniger schädlich als Tabak und dort wird es auch zum Rauchstopp verschrieben.

Als ich erfuhr, dass mit dem neuen Antirauchgesetz des Gesunheitsministeriums ein Onlinehandelsverbot verhängt werden soll, konnte ich es nicht glauben.
Wie kann man jemanden von einem lebensrettenden Gerät fernhalten?

Hier auf Hierro gibt es keine Dampfershops. Wenn ich nicht Online einkaufen kann, dann bin ich auf ein Flugzeug angewiesen um an die Produkte zu kommen, die mich vom Tabak fernhalten.

Obwohl ich mit aller Macht dagenen ankämpfen werde, fürchte ich mich davor wieder zu rauchen, denn der schnellste Weg zum Nikotin ist, beim Tabakhändler vorbeizuschauen.

In Spanien gibt es nur ein paar wenige Spezialgeschäfte für Dampfgeräte und dese sind schwer aus Gegenden zu erreichen, die so entlegen sind, wie die meine oder die meines Freundes José Luis, der vor 6 Monaten aufhörte 30 Zigaretten am Tag zu rauchen.
Er lebt in einem kleinen Dorf in Andalusien.
Jedesmal, wenn er Ersatzteile benötigt, müsste er 120 km reisen, mein Freund Antonio 194 km und mein Freund José Manuel 180 km.
Aber jeder hat einen Tabakladen in direkter Nachbarschaft.

Und was wird mit den Rauchern und Dampfern, die, wie ich, behindert sind?
Z. B. meine Freundin Vane. sie hat Multiple Sklerose, eine degenerative Erkrankung, und leidet an starken Schmerzen und Müdigkeit. 
Sie braucht Krücken zum Laufen. Sie woht am nächsten zu einem Dampfershop, obwohl dieser auch viele Kilometer entfernt ist. Für sie sind schon 100 Meter eine Weltreise.
Auch bei ihr ist der Tabakladen direkt nebenan.

Wenn dieses Gesetz in Kraft tritt, werden mangels ausreichender Offlineshops in Spanien tausende Dampfer hunderte von Kilometern reisen müssen um die lebensrettenden Produkte erwerben zu können und wieder tausende Exraucher werden rückfällig werden.

Wir bitten die Gesundheitsexperten die Gesundheit aller Bürger zu schützen, ebenso wie die Politiker und den Onlinehandel nicht zu verbieten.

Bitte unterzeichnet diese Petition!