Blog

[DE] E-Zigaretten Retten Leben – auch am Weltkrebstag

Veröffentlicht

Heute ist der Weltkrebstag, ein guter Zeitpunkt auf die positiven Aspekte des Wechsels vom Rauchen auf das Dampfen aufmerksam zu machen.

Laut der Tabakkontrolle ist das Rauchen der größte einzelne, vermeidbare Risikofaktor in Bezug auf Krebsentstehung 1 . Gerade ehemalige Raucher wissen, wie schwer es ist, dass Rauchen aufzugeben. Der Faktor Rauchen beinhaltet nicht nur die Tabakabhängigkeit, viel stärker sind die damit verbundenen Rituale wie beispielweise die Zigarette am Morgen, während der Autofahrt zur Arbeit, in stressigen Situationen und so weiter und so fort. Rituale haben aus meiner Sicht aber auch eine positive Seite, sie geben ein beruhigendes Gefühlt von Sicherheit und Wohlbefinden (Stichwort “David Dorn – The Pleasure Principle” 2 oder Zillatron 3). Insbesondere in dem hektischen Alltag, welcher jeder von uns erlebt.

Die E-Dampfe bietet hier alle Vorteile für rauchstoppwillige Menschen: mittels nikotinhaltige Liquids kann das Suchtgefühl befriedigt und durch das Dampfen können die Rituale beibehalten werden ohne sich erneut weiterem Druck abseits der Tabakentwöhnung aussetzen zu müssen. Auch die Simulation des Rauchens mittels Inhalation spielt eine große Rolle.
Wichtig zu wissen ist, Nikotin ist nicht das Problem. Es ist weder gefährlich in den Mengen in dem es in Liquids enthalten ist, noch ist es krebserregend 4. Die Giftstoffe sind im Rauch der Tabakzigaretten enthalten, welche während der Verbrennung entstehen. Diese sind im Aerosol von E-Dampfprodukten nicht enthalten bzw. gerade an der Nachweisgrenze 5. Zudem kann der Umsteiger die benötigte Nikotinmenge beim Dampfen mittels entsprechender Nikotinstärke im Liquid selbst bestimmen 6, 7. Durch den Umstieg auf das Dampfen fällt die “Stinkerei” weg, die körperliche Fitness verbessert sich und das Beste, dass Herz-Kreislaufsystem erholt sich innerhalb weniger Wochen 8.
Der Umstieg auf das Dampfen ist der Ausstieg aus dem Rauchen.

Viele Menschen, wie auch ich, haben die E-Dampfe mal ausprobiert, gemerkt, dass es eine sichere Alternative zum Rauchen ist und quasi ausversehen einen Rauchstopp durchgeführt. Siehe meine persönliche Umsteigergeschichte 9. So gibt es noch viele weitere Umsteigergeschichten aus der ganzen Welt z.B. bei myStory 10, CASAA Testimonials 11 und  ExRaucher 12.

Dennoch wehren sich Organisationen aus der Gesundheitsindustrie gegen die E-Dampfprodukte auf Teufel komm raus, wie z.B. die WHO 13, ABNR, DGP etc. Dabei sollten diese Organisationen einsehen, wenn ihnen die Gesundheit der Menschen am Herzen liegt, dass für viele Menschen eine herkömmliche Nikotinersatztherapie inklusive erfolgreichem Rauchstopp nicht funktioniert. Das Prinzip der Tabakschadensminimierung mit Hilfe der E-Zigarette, Tabakerhitzer und Snus muss als Alternative akzeptiert und nicht bekämpft werden. Es sei denn, es geht nur ums Geld.

Sicher ist, eine blockierende Haltung gegen E-Dampfprodukte und der Tabakschadensminimierung wird weltweit unnötig Menschenleben kosten!

  1. https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/download/Publikationen/FzR/FzR_Krebs.pdf
  2. https://youtu.be/ZUImNa_12JY
  3. https://nzillatron.wordpress.com/2014/11/01/pleasure-principle/
  4. https://cancer-code-europe.iarc.fr/index.php/de/12-moeglichkeiten/tabak/922-verursacht-nikotin-krebs
  5. https://academic.oup.com/ntr/article/17/6/704/1043695
  6. https://ig-ed.org/basiswissen/gute-infos-zum-dampfen/umstiegsrechner/
  7. https://nzillatron.wordpress.com/2017/05/20/titration-theories/
  8. https://ig-ed.org/2019/11/herzgesundheit-nur-vier-wochen-bis-zur-besserung/
  9. https://ch-lippmann.de/blog/dampffreiheit/ueber/
  10. http://mystory.evun.org/
  11. http://www.casaa.org/testimonials/  
  12. https://exraucher.org/storys/
  13. https://ch-lippmann.de/blog/dampffreiheit/2020/01/us-who-mit-volldampf-in-die-unglaubwuerdigkeit/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.