[EU] 20. Mai 2016 – TPD2

Heute tritt die TPD2 der EU in allen EU-Mitgliedsstaaten in Kraft!

In Deutschland heisst es Tabakerzeugnisgesetz.

Die E-Zigarette, ein Nicht-Tabak-Produkt welches den Rauchern helfen kann von der Tabakzigarette wegzukommen, wird darin in vielen Dingen den Tabakprodukten gleichgestellt und zusätzlich (über)reguliert.

Link zum Bundesgesetzblatt:
http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl116s0569.pdf#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl116s0569.pdf%27%5D__1464002005395


20160520_TPD2


Dazu Prof. Dr. Bernhard Mayer:

20. Mai 2016

Heute ist es also so weit! Die TPD2 ist in Kraft. Während man sich in den meisten europäischen Ländern zumindest in Teilbereichen noch über eine Schonfrist freuen darf, sind in Österreich einstweilen mal die Lichter ausgegangen.

Geräte zur elektrischen Verdampfung von Flüssigkeiten zwecks Inhalation mit Mundstück und deren Bestandteile dürfen nicht mehr versendet werden. Also Stahlrohre mit 510er Anschluss ebensowenig wie Watte, Draht und Schrauben. Es fällt mir schwer zu glauben, dass sich Bürgerinnen und Bürger im 21. Jahrhundert außerhalb von Nordkorea eine derartige Bevormundung durch eine außer Rand und Band geratene Regierung widerstandslos bieten lassen!

Wir hoffen wohl alle, dass der VfGH diesem Unsinn bald ein Ende bereiten wird. Das dürfte aber noch ein Weilchen dauern. Bis dahin sollten wir zumindest durch zivilen Ungehorsam Widerstand leisten. Ich selbst habe daher heute in der Früh mal mit der online-Bestellung eines schicken Akkuträgers begonnen. 🙂

Und als zweiten Schritt mache ich jetzt öffentlich

WERBUNG FÜR E-ZIGARETTEN

E-Zigaretten sind um Größenordnungen weniger schädlich als Tabakzigaretten und ermöglichen Rauchern den schmerzfreien Ausstieg aus dem Tabakkonsum (wenn sie das möchten).

Der Umstieg auf E-Zigaretten bewahrt zahlreiche Menschen vor einem qualvollen Tod durch Lungenkrebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Über 98 % der Konsumenten von E-Zigaretten sind Raucher oder Ex-Raucher. Das gilt für Erwachsene ebenso wie für Kinder und Jugendliche.

Durch Entfall der Tabaksteuer verbessert der Umstieg auf E-Zigaretten nachhaltig die Lebenssituation von sozial schwachen Rauchern.

Die Umwelt und Familien profitieren von E-Zigaretten durch den Wegfall von Tschikstummeln, Asche und Gestank.

Das Dampfen schmeckt gut und macht Spaß.

Die Beschäftigung mit Geräten und Liquids entwickelt sich in vielen Fällen zu einem neuen Hobby, über das man sich mit anderen netten Dampfern in der Community austauschen kann. Stammtische, Messen, gemeinsames Grillen u.v.a. födert die Gemeinschaft.

Um unseren Wolfi Ambros zu zitieren:
E-Zigaretten sind das leiwandste was ma si nur vurstöll’n kann.”

Quelle:
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1731775737104008&id=100008147957917


Nachtrag: