SZ – Im Nebel

In der Süddeutschen Zeitung ist ein lesenswerter Artikel zum Thema E-Zigarette erschienen.

Aus meiner Sicht recht ausgewogenes Pro und Kontra und ein Lichtblick in der Medienwelt voller sehr schlecht recherchierten E-Zig-Artikel.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/e-zigaretten-im-nebel-1.2805327

Zitat Peter Hajek:

“Die Beweise sind sehr klar”, sagt Peter Hajek, klinischer Psychologe an der Queen-Mary-Universität London und Experte für Tabakabhängigkeit. “E-Zigaretten sind eine sicherere Alternative zu Zigaretten.” Das Gesundheitsrisiko sei für E-Zigaretten-Nutzer im Vergleich zum Rauchen um 95 Prozent niedriger. Gefahren sieht Hajek hingegen darin, “Beweise zu verdrehen und damit Raucher vor E-Zigaretten zu warnen”. Damit sei eine Chance vertan, Leben zu retten.

Dr. Pötschke-Langer wird ebenfalls zitiert:

“Wir stehen den E-Zigaretten neutral gegenüber”, sagt Martina Pötschke-Langer vom DKFZ

Aha, in ihren Publikationen sieht das komplett anders aus.
Sie hat auch gleich danach ihre vorherige Aussage wieder relativiert bzw. revidiert mit:

“Soll man nun aus dem zehnten Stock springen oder aus dem dritten? Ich würde sagen, man springt gar nicht.”

Sehr glaubwürdig…

Ganz ehrlich?
Wenn es brennen würde, dann springe ich aus dem dritten Stock 🙂