[UK] Dampfer Zonen in zwei Krankenhäuser eingerichtet

In Großbritannien macht die Alternative „Dampfen“ große Fortschritte.

Anstatt nur die Raucher auszusperren und zu zwingen mit dem Rauchen aufzuhören
(was ich persönlich eh gaga finde, denn das ist jedem persönlich seine Sache ob er raucht oder nicht – soviel Toleranz muss sein)
werden immerhin Alternativen angeboten.

Auf dem Gelände von Krankenhäuser ist das Vorgehen gegenüber Rauchern meist sehr restriktiv und das Rauchen auf dem Gelände, ja auch draußen, wird mehr und mehr untersagt. Jetzt gehen zwei Krankenhäuser, Colchester Hospital University NHS Foundation Trust und das Ipswich Hospital NHS Trust, mit gutem Beispiel voran und haben Dampfer Zonen eingerichtet.

Twitter Meldung von Colchester Hospitals:

Auch das englische Gesundheitsministerium berichtet darüber.

Am Ende des Artikels wird hervorgehoben, dass es wichtig ist Aufklärung zum Thema Dampfen zu betreiben und vorallem sensibel die Raucher darauf aufmerksam zu machen.

Preparing to be a tobacco-free trust – learnings from two hospitals in East Anglia

2 Antworten auf „[UK] Dampfer Zonen in zwei Krankenhäuser eingerichtet&8220;

  1. Vaping Falconer

    Na ja, das mit „Dampferzonen“ kann man auch anders sehen … aber jemand anderes hat das schon viel besser ausgedrückt als ich es könnte:
    http://dickpuddlecote.blogspot.de/2017/03/phe-delighted-at-exiling-vapers-to.html

    1. CL

      Danke, den Artikel habe ich auch gelesen.
      Ja, wirklich schwierig, es ist leider nicht alles Gold was glänzt, insbesondere beim Dampfen.

Schreibe einen Kommentar