[US] stern – Sechsjährige trinkt Liquid für E-Zigaretten – und stirbt fast daran

Mit diesem reisserischen Titel macht stern.de auf einen Vorfall in den USA aufmerksam, bei welchem einem Kind versehentlich oder aus Dummheit nikotinhaltiges Liquid aus einer Arzneiflasche verabreicht wurde.

Hier den Artikel lesen:
https://web.archive.org/web/20170117090617/http://www.stern.de/gesundheit/nikotin-in-e-zigaretten–sechsjaehrige-trinkt-liquid-und-stirbt-fast-daran-7284352.html

Was der Artikel aber verschweigt, sind detailierte Fakten dieses tragischen Unfalls!

Dem Kind wurde nicht handelsübliches Liquid verabreicht, sondern äusserst hochdosierte Nikotinbase mit über 140mg/ml Nikotingehalt!
Der besorgte Vater hat nun seinem Kind 5ml der Base verabreicht, weil er dachte es sei das Medikament, so hat das Kind 700mg Nikotin zu sich genommen!

Quelle: http://www.annemergmed.com/article/S0196-0644(16)30926-X/abstract

Die Eltern haben in diesem Fall grob fahrlässig gehandelt, in dem sie ihr Liquid angeblich in einer leeren Arzneiflasche gefüllt und sie nicht entsprechend gekennzeichnet haben.
Passieren hätte das natürlich auch mit jeder anderen Chemikalie wie Haushalts- oder Abflussreiniger.

Weiterhin fehlt hier jegliche Relation: wenn man annimmt, dass alleine in Deutschland jedes Jahr 100.000 Vergiftungsvorfälle bei Kindern in privaten Hauhalten im Zusammenhang mit Medikamenten gibt1,  dann fehlt bei diesem reisserischen Artikel das Setzens des Unfalls mit Liquid in Relation zu den sonstigen Vergiftungsvorfällen.

Auf der anderen Seite zeigt es wieder einmal, dass die gerne vielzitierte Letale Dose von LD 50mg/ml Nikotin überhaupt nicht stimmen kann!2,3,

Dem geneigten Leser dieses Artikels wird aber, leider, abschliessend im Gedächtnis bleiben, das nikotinhaltige Liquids äusserst gefährlich sind – primitiv zusammengefasst: E-Zigaretten sind böse.

So kann man mit dem weglassen von wichtigen Fakten die E-Zigarette verunglimpfen!

Weitere Anmerkung:
nach der TPD2 und dem neuen TabakerzG (20.05.2016) gibt es nur Liquids/Basen bis max. 20mg/ml in Europa zu beziehen. Also sehr weit weg von hochdosierten nikotinhaltigen Basen…


Nachtrag


  1. http://www.neue-verpackung.de/11452/arzneimittel-kindersicher-verpacken-2/ 

  2. http://blog.rursus.de/2013/10/die-toedliche-dosis-nikotin-ein-ueber-150-jahre-alter-irrtum/ 

  3. http://www.bernd-mayer.com/electronic-cigarettes-and-nicotine-poisoning/