[CA] Uni of Victoria – CARB – Report macht reinen Tisch bezüglich E-Zigarette

Am 19.01.2017 wurde von einem Forscherteam an der University of Victoria in Kanada, ein wissenschaftlicher Report zur E-Zigarette veröffentlicht.

Die wissenschaftliche Gruppe “Centre for Addictions Research of BC” (CARB), hat dieser Arbeit den Titel gegeben “Clearing the Air” (Reinen Tisch machen).

Diese Forschungsgruppe CARB hat veröffentlichte Studien und Artikel rund um die E-Zigarette untersucht und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

  • Tabakkonsum unter Jugendliche sinkt drastisch, dafür dampfen mehr Jugendliche
  • Dampfen ist kein Gateway zu Tabakkonsum
  • Der Dampf einer E-Zigarette/E-Dampfe beinhaltet keinen Teer
  • Der Dampf einer E-Zigarette/E-Dampfe beinhaltet weitaus weniger Schadstoffe als der Rauch einer Tabakzigarette. Zudem sind diese kaum messbar!
  • Der Dampf einer E-Zigarette/E-Dampfe hält sich im Gegensatz zum Tabakrauch nicht lange in der Luft
  • Kein Passivdampfen
  • E-Zigaretten/E-Dampfen helfen dem Raucher beim Rauchstopp und sind teilweise effektiver als Nikotin-Ersatz-Therapien
  • Die Öffentlichkeit wurde/wird getäuscht in Bezug auf die Risiken von E-Zigaretten
  • Viele Menschen sind in dem Irrglauben, E-Zigaretten wären schädlicher als Tabakzigaretten ⇒ hier gilt es aufzuklären
  • Forderung, dass die Gesundheitsbehörden aufklären und die Bevölkerung über die Vorteile der E-Zigarette/E-Dampfe informieren

Veröffentlichte Zusammenfassung:
http://www.uvic.ca/research/centres/carbc/assets/docs/report-clearing-the-air-review-exec-summary.pdf

Quelle:

https://www.uvic.ca/home/about/campus-news/2017+e-cigarettes-carbc-macdonald-stockwell+media-release

Twitter Beiträge mit Infografiken zum Report

Falls die Tweets mal verschwinden sollten habe sind die Grafiken hier angehängt:


Nachtrag