[EU] ECHA – Propylenglycol – Kein Warnhinweis erforderlich

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Deutschland hat bei der ECHA ((European Chemicals Agency)) eine Neu-Einstufung von Propylenglycol ((1,2 Propandiol)) gefordert – wie hier Anfang des Jahres berichtet.

Darin wurde gefordert, dass Propylenglycol (PG) zukünftig mit Warnhinweisen versehen werden sollte, da es Atemwegsreizungen auslösen könne.

Diesem Unfug ist das Kommitee des ECHA zum Glück nicht nachgekommen und hat diesen Antrag abgelehnt! 🙂

Propane-1,2-diol

Propane-1,2-diol is, among many other uses, commonly  used to produce artificial smoke with generators  in theatres, discotheques, emergency trainings or is used as a liquid for vaporisation  in electronic  cigarettes.  The  substance  does  currently  not  have  an  entry  in  Annex  VI  to CLP.
RAC did not agree to the proposal by Germany to classify the substance as respiratory irritant (STOT SE 3; H335).

Quelle

https://echa.europa.eu/documents/10162/22867731/annex_rac_seac_en.pdf/b18b01c2-7016-f0c8-fdf5-26584ed63f93


Nachtrag