[UK] House of Parliament – Update zur E-Zigarette

Im Gegensatz zu unserer deutschen Bundesregierung, wird im House of Parliaments regelmässig die neuste Studien- und Faktenlage rund um die E-Zigarette gesichtet, in einem Report zusammengefasst und auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht!

Schlüsselaussagen:

  • Wachsende wissenschaftliche Belege dafür, dass E-Zigaretten um Weiten weniger schädlich sind als Tabakprodukte
  • Es gibt wissenschaftliche Nachweise dafür, dass E-Zigaretten Rauchern hilft das Rauchen zu stoppen
  • Es gibt aktuell keine Belege dafür, dass E-Zigaretten Kinder oder Nicht-Raucher dazu animieren Tabak zu konsumieren
  • Die öffentliche Wahrnehmung zur Schädlichkeit von E-Zigaretten ändert sich: mittlerweile denken 25% der Engländer, dass E-Zigaretten ähnlich schädlich sind wie Tabakrauchen. 2013 waren es nur 7%
    (Anm. d. Red.: Vielen Dank an die ANTZ und die Medien, welche die Dampfe permanent ins schlechte Licht rücken )

Pressemitteilung:
http://researchbriefings.parliament.uk/ResearchBriefing/Summary/POST-PN-0533

Report Details:
http://researchbriefings.files.parliament.uk/documents/POST-PN-0533/POST-PN-0533.pdf