[UK] Prof. Stimson – Vortrag über Tobacco Harm Reduction (E-Zigarette als Lösung)

Prof. Gerry Stimson hat auf “The London Drug & Alcohol Policy Forum” am 14.04.2016 eine sehr interessante Präsentation zum Thema Tobacco Harm Reduction (Tabak-Schadensminimierung) gehalten.

  • Die E-Zigarette ist beim Thema Schadensminimierung ein “Game-Changer” Slide 19
  • Dampfer erhalten immer mehr Unterstützer und Vereine welche sich für das Dampfen engagieren (Advocates) Slide 28-29
  • Hervorhebung das engl. Gesundheitsministerium seine Meinung geändert und Dampfen als Lösung sieht Slide 34
  • Kosten für den Staat und Steuerzahler, wenn die E-Zigarette als Alternative zum Rauchen unterstützt wird => £0 => Gewinn £62bn

Präsentation:
https://nicotinepolicy.net/documents/tale/Gerry%20Stimson%20-%20A%20tale%20of%20two%20epidemics.pdf

YouTube Aufzeichnung des Vortrags:


Kommentar dazu von Prof. Dr. Bernhard Mayer

“Ich bin nicht oft enthusiastisch, aber diesmal bin ich es. Gerry Stimson (der u.a. das GFN in Warschau organisiert) hat vorige Woche in London einen Vortrag über “Harm Reduction” (HR, Schadensminimierung) gehalten, ein Gebiet auf dem er wohl zu den weltweit führenden Experten zählt.
Zunächst gibt er einen Überblick über das HR-Programm in UK zur Verhinderung von HIV-Infektionen von Junkies in den 1980er Jahren. In dem Programm wurden Junkies dazu angehalten, Wegwerfnadeln und -Spritzen zu verwenden, die gratis verteilt wurden. Das war damals extrem kontrovers, weil man damit Junkies unterstützt statt sie zu entwöhnen. Heroin ist ein Problem, aber AIDS ist eben ein viel größeres Problem, sagt Gerry Stimson.
In Kalifornien war die Abgabe und Verwendung von Nadeln für diesen Zweck verboten. Da ist in San Francisco ein lustig verkleideter “Bleachman” aufgetreten, der empfohlen hat, die Nadeln mit Chlorbleiche zu desinfizieren. Prohibition macht halt erfinderisch. ?
Im restlichen Vortrag geht es um die Ecig-Kontroverse. Brilliant, mehr möchte ich dazu nicht sagen. Er erklärt die Dampferszene wie sie tatsächlich funktioniert und weist u.a. daraufhin, dass “Aufhören” plötzlich Spaß macht. Schicke Geräte, Community, ja sogar “vape fests” (Dampfermessen). Er habe noch nie von einem “NRT fest” gehört, sagt er. ?
Der Vortrag ist knapp eine Stunde lang, aber die Zeit vergeht dabei buchstäblich im Flug.”

Quelle Facebook
https://www.facebook.com/Belidampft/posts/1719336451681270