ARD – “Un-” Wissen vor Acht

Gestern hat die ARD in ihrer Sendung “Wissen vor Acht” – oder sollte man besser Un-Wissen schreiben? – einen Beitrag zur E-Zigarette gesendet.

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wissen-vor-acht-mensch/sendung/wissen-vor-acht-mensch-294.html

Wie es sich herausstellte, war es eine Wiederholung der Sendung vom 24.02.2015.

Schon vor einem Jahr hat die Interessengemeinschaft E-Dampfen (IG-ED e.V.) moniert, dass die Sendung manipulierend auf die Bevölkerung wirkt sowie aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse und Fakten komplett ausser Acht gelassen werden.

Offener Brief der IG-ED e.V. vom 28.02.2015 an die ARD:

http://ig-ed.org/2015/02/die-ig-ed-schreibt-der-ard-zur-sendung-wissen-vor-acht-vom-24-02-2015/

Dieser offene Brief wurde NIE von der ARD beantwortet!

Das jetzt, genau ein Jahr später, die Sendung einfach wiederholt wird ohne auf die mittlerweile sprunghaft angestiegene positive Faktenlage einzugehen bzw. zu prüfen, grenzt schon an Frechheit!

Aber es passt schon irgendwie, die Bevölkerung soll auf die kommende Umsetzung der TPD2 in nationales Recht eingestimmt werden und die Überregulierung der E-Zigarette klaglos akzeptieren.

U.a. auf Facebook wurde die Sendung kommentiert:

https://www.facebook.com/wissenvoracht/posts/10153502022159370

Ein paar Kommentare:

Liebe ARD wieso wiederholen Sie eine Sendung vom 24. Februar 2015?? Inzwischen erhielten Sie sowohl genug Informationsmaterial von Verbrauchern und Verbänden als auch wurden inzwischen noch mehr Studien veröffentlicht, wodurch diese Aussagen vor 1 Jahr längst überholt wurden bzw. damals schon nicht stimmten.
Die IG-ED (Interessengemeinschaft der e-Dampfer) hatte Ihnen einen Brief geschickt mit konkreten Fragen zur damaligen Sendung, und bis heute keine Antwort erhalten.
Damit haben Sie wiedermal sehr viele Beitragszahler verärgert, die nicht dafür bezahlen um alte Sendungen, die eigentlich aktuelle Aufklärung bieten sollten, vorgesetzt zu bekommen.
Haben Sie wirklich gedacht wir merken das nicht?


 

Gefährliches Halbwissen vor Acht. Sie machen sich mitschuldig an jedem Tabaktoten, der wegen Ihrer zweifelhaften Moderation nicht auf die E-Zigarette umsteigt. 140.000 Tote durch Zigaretten in Deutschland jährlich – kein Toter durch E-Zigaretten. Millionen Menschen dampfen weltweit schon seit mehr als 5 Jahren – eine gigantische Zahl glücklicher und wieder genesender Geniesser.


Diese Platitüde wurde mit freundlicher Unterstützung des dkfz und weiteren gleichgeschalteten Sanitarismusfaschisten produziert. Das ZDF freut sich bereits, ihnen auch morgen wieder eine zwangsgebührenfinanzierte Gehirnwäsche verpassen zu dürfen!