IG-ED – Beschwerde an die Bundeskanzlerin

Am Mittwoch, dem 17. Juni 2015 tagte hinter verschlossenen Türen der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft in einer nicht-öffentlichen Sitzung. Einer der Tagesordnungspunkte war der “Bericht der Bundesregierung zum aktuellen Stand der nationalen Umsetzung der Tabakproduktrichtlinie”. Da zum Thema E-Zigaretten vorher alle möglichen Interessengruppen angehört wurden, wir Verbraucher aber – man kann fast schon sagen: mit konstanter Bosheit – im Vorfeld abgeschmettert und ignoriert wurden, sahen wir uns veranlasst, uns bei der Bundeskanzlerin über die uns entgegengebrachte Ignoranz zu beschweren.

Lest unser Schreiben hier: http://ig-ed.org/2015/06/ig-ed-beschwerde-an-die-bundeskanzlerin/