Krebshilfe zum Weltnichtrauchertag?!?

Am 31.05.2015 ist der Weltnichtrauchertag

Ein Tag an welchem auch wir Dampfer ein Grund zu feiern haben!
Denn, wir Dampfer rauchen nicht mehr!
Wir sind Nichtraucher!

Anscheinend sieht es das Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V. anders und versucht uns Dampfer in die Raucherecke zu drängen.

Dieses militante Gutmenschenbündnis widmet den Weltnichtrauchertag sogar der E-Zigarette unter dem reißerischen Motto: ABNR | 2015: Chemie für die Lunge 

Vielleicht sollten sie auch mal die Luft1 unter die Lupe nehmen, dass ist ein richtiges “Chemikaliengemisch”!
Sogar radioaktive Teilchen (Partikel) werden darin gefunden!
Also liebe ABNR e.V., immer schön die Luft anhalten, man weiß nicht was man da alles einatmen könnte.

Rollt nächste Woche wieder in den Medien eine Propagandawelle gegen das Dampfen auf uns zu?

Diese Vermutung liegt nahe, da die Deutsche Krebshilfe am 26.05.2015 zu einer Pressekonferenz geladen hat.

Wem wollen die helfen? Dem Krebs? Der Tabak- oder Pharmaindustrie? Der Suchtberatungsindustrie?)

An dieser Pressekonferenz nimmt auch die WHO-Kollaborateurin mit Sitz im DKFZ, teil.
Eigentlich wird das doch eher eine Konjunktiv-Veranstaltung 🙂

krebshilfe.de: Presse-Einladung: Welt-Nichtrauchertag 2015 – „E-Zigaretten und E-Shishas“

Allein das Plakat impliziert schon, wie gemeingefährlich das Dampfen  sein (Achtung: Konjunktiv nicht vergessen) könnte:

Plakat

 

Nachtrag

 

Bei der Pressemitteilung der Krebshilfe e.V. wird es einem schon wieder schlecht:

O-Ton 1 (Gerd Nettekoven, 0:33 Min.): “Es ist ein Chemikaliengemisch, was inhaliert wird und das kann gesundheitliche Schäden verursachen….”

Allein für diese Aussage gibt es keine wissenschaftliche Beweise und Fakten!!!


  1. Chemische Bestandteile Luft